Die Mädchen des SSV Oranien Frohnhausen setzten sich am Montagabend vor heimischen Publikum mit 6:2 gegen die FSG Haigerseelbach / Langenaubach im Kreispokal der U17 durch.

Direkt nach dem Anstoß der Gäste, stürmten diese auf das Tor der Oranierinnen und kamen bereits nach weniger als 30 Sekunden zum ersten Torabschluss, der jedoch über das Tor hinausging.  In der 6 Minute war es Kimberly Schneider, die den ersten zwingenden Angriff der Oranierinnen mit einem Tor zum 1:0 belohnte. Danach waren die Hausdamen das spielbestimmende Team mit vielen Angriffsbemühungen, die jedoch vergebens waren. Die Gäste der FSG kamen in dieser Zeit nur durch Standards, vor allem durch Eckbälle, vor das Tor des SSV. Nach einem Eckball von Fabienne Andreas wurde der Ball von den Abwehrreihen der FSG nicht richtig geklärt, sodass dieser vor die Füße von Kimberly Schneider fiel die diesen aus 16 Metern zum 2:0 einnetzte. Eine Minute vor der Halbzeit war es Charlotte Barthel die nach einem schönen Sololauf auf das 3:0 erhöhte womit es auch in die Halbzeit ging. Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer ein ähnliches Bild wie zuvor. Die Oranierinnen spielten sich einen Angriff nach dem anderen heraus und die Mädchen der FSG kamen nur durch Standards gefährlich vor das gegnerische Tor. Nach 47 Minuten schien das Spiel entschieden zu sein, nachdem Kira Müller aus 23 Metern den Ball mit einem strammen Schuss in das Tor der Spielgemeinschaft zum 4:0 hämmerte. Nach dem 4:0 zeigte die FSG ihr spielerisches Können und erhöhte den offensiven Druck. In der 60 Minute platze dann der Knoten nachdem Paula-Luisa Gladen auf 4:1 verkürzte. Es dauerte nur 3 Minuten ehe Paula-Luisa Gladen erneut Zuschlag und mit ihrem zweiten Treffer auf 4:2 erhöhte. Nun erhöhten die Gastgeberinnen erneut den offensiven Druck und spielten sich einige sehr gute Torchancen heraus die jedoch von einer überragenden FSG Torhüterin Selina Becovic vereitelt wurden die ihre Mannschaft somit weiter im Spiel gehalten hat. Nach einer geklärten Konterchance der Oranierinnen ins Toraus, war es Luisa Wohlrab die in der 66 Minute einen Eckball direkt verwandelte. Nur drei Minuten später war es abermals Kimberly Schneider die die mit ihrem dritten Treffer des Tages den 6:2 Endstand herstellte.

 

Spannendes Derby im Oranierpark endet 2:2

Am gestrigen Mittwochabend empfingen die Oranierinnen den TSV Fleisbach zum Derby in der Regionsoberliga. Nach zwei deutlichen Niederlagen in der Vorsaison hatten sich die Frohnhäuser Mädels einiges vorgenommen und erwischten den besseren Start. Nach einer Ecke von Lisanne Waldschmidt traf Tina Eibach in der 9. Minute zum 1:0. Eine taktisch und kämpferisch starke Leistung verhinderte, dass die meist mit langen Bällen auf Marie Metzler oder Sissy Brand operierenden Gäste wirklich gefährlich werden könnten. Ein Traumtor von Fiona Happel aus 45 Metern besorgte hingegen das 2:0 in der 23. Minute. Die Gäste erhöhten in der Folge den Druck, doch die Schüsse aus der zweiten Reihe konnten immer wieder abgeblockt werden oder verfehlten ihr Ziel. Nachdem Lea Wölke bereits vor dem Spiel kurzfristig ausgefallen war, verletzte sich Elena Klingelhöfer bei einem wichtigen Klärungsversuch im eigenen 16er, sodass es auch für sie nicht weiter ging.
Die nachrückenden Spielerinnen konnten den Verlust aber gut kompensieren und zeigten ebenfalls gute Leistungen! Dennoch gelang den Gästen kurz vor dem Halbzeitpfiff der Anschlusstreffer zum 2:1.
In Halbzeit 2 agierten die Gäste noch etwas druckvoller und drängten weiterhin durch gute Einzelaktionen auf das Tor von Nicole Andreas, die immer mehr zur Spielerin des Spiels wurde und einen Angriff nach dem anderen sauber parierte. Erst in der 80. Minute gelang den Gästen der mittlerweile verdiente Ausgleichstreffer. Zu hektisch wurden die Klärungsversuche der Oranierinnen zum Ende des Spiels, sodass die nötige Entlastung fehlte. Trotzdem hielten die Gastgeberinnen mit aller Kraft dagegen und konnten das Unentschieden über die Zeit bringen.

Die Zuschauer sahen erneut eine sehr ansprechende Leistung, die diesmal mit einem gerechten 2:2 belohnt wurde.

Gleichwohl muss am Samstag um 15:00 Uhr bei der Zweitvertretung der SG Gansbachtal endlich der nächste 3er her.

 

 

 

Trainingszeiten:

Montags & Mittwochs von 18:00 - 19:30 Uhr im Oranier Park

 

 

Login

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com